Allein unterwegs

weltkonto.com / Reisen  / Allein unterwegs
allein-unterwegs

Allein unterwegs

Allein unterwegs

Reisen ganz ohne Freunde, Familie. Unabhängig.

Für manche klingt es wie der blanke Horror, andere sehnen sich genau danach. Allein unterwegs sein. Es braucht zugegeben etwas mehr Vorbereitung. Andere Dinge wollen bedacht und geplant werden. Aber im allgemeinen ist es kein Hexenwerk. Viele Menschen reisen allein. Egal ob freiwillig oder weil einfach niemand da ist, mit dem man gerne auf Reisen gehen will oder kann. Freiwillig, einfach weil man mal ganz bei sich selbst sein will, alleine entscheiden will, wo es heute Abend zum Essen hingeht oder ob man ein bisschen unberührten Raum und Zeit braucht. Gezwungenermaßen, weil grad mal wieder niemand Urlaub hat, weil das Reiseziel so ganz woanders liegt als allgemein üblich.

Vorbereitung ist alles

Vorbereitung meint vor allem Information. Orte, Gegebenheiten, Menschen, Möglichkeiten, Verkehr und Kultur. Eigentlich genau die gleichen Dinge, die man sich anschaut, wenn man nicht alleine unterwegs ist. Allerdings sollte man schon genauer hinschauen, denn nicht jedes Gebiet ist gleich geeignet und selbst in vollkommen unbedenklichen Territorien wie zum Beispiel der Karibik ist es gut zu wissen, welche Insel man meiden sollte. Wo genau soll es denn hin gehen? oder lässt man sich treiben. Ein Hotel kann man nur buchen, wenn man weiß wann man wo ist. Wer sich treiben lassen will, mietet lieber ein Auto mit dem man ins nächst freie Hotel oder auf einen Campingplatz fahren kann. Gibt es jemanden, der weiß wo man gerade ist?

Es gibt natürlich auch das Mitreisen. Von München nach Triest mit der Mitfahrzentrale, dann auf einem Segelboot bis Sardinien und mit der Fähre nach Cannes. Reisen ist eine sehr individuelle Sache. Selbst als Mitreisender bleibt man im Prinzip immer auf sich selbst gestellt.

Ich habe hier eine Checkliste, die das alleine Reisen einfacher und sicherer macht.

Kleine Checkliste für Alleinreisende

  • Reisepass oder ID (je nachdem wo man gerade unterwegs ist)
    Ein Reisepass muss immer noch 6 Monate vor der Abreise gültig sein.
  • Kopie des Reisepasses an anderer Stelle
    Selten verliert man sämtliches Gepäck. Daher ist es ganz hilfreich die Dokumente aufzuteilen und an 2 verschiedenen Stellen zu bewahren.
  • Visum
  • Versicherung checken.
    Einige Versicherungen wollen genau wissen, wohin man wann verreist.
  • Kreditkarte
  • Bargeld
    mit der Weltkonto DKB-Visa Card kann man durchaus auch kleine Beträge vom Konto abheben. Für eine Taxifahrt sollte es immer reichen.
  • Führerschein
  • Mobilevertrag checken oder prepaidkarte besorgen
    Unsere komfortablen EU Bedingungen gelten nicht überall. In Thailand kostet ein eingehender Anruf auf einem deutschen Handy gerne mal 5 Euro (egal wie lange es dauert)
    Eine Prepaidkarte kann da ganz hilfreich sein.
  • Sprache
    Es gibt heute jede Menge guter Dictionnaires, die auf jedem Handy auch im Offline-Modus funktionieren.
  • Notfall
    Eine Kurzwahltaste mit einem Notfallkontakt belegen. Botschaften der entsprechenden Länder helfen auch und im Falle des Kartenverlustes gibt es ja für das Weltkonto das Notfallpaket, mit dem es schon binnen 48 Stunden Geld und Ersatzkarte gibt.

 

Über Bekleidung, Kosmetik etc. werden wir hier nicht sprechen. Wer das ließt, ist schon in der Lage, seinen Koffer klug zu packen.

Und es braucht ein bisschen Mut allein unterwegs zu sein.

Wer zum ersten Mal alleine loszieht fühlt sich hin und wieder einsam und ein wenig hilflos. Man lernt Menschen kennen, die man eben noch nicht kennt. Nimmt alles und jeden etwas genauer unter die Lupe. In Begleitung ist das weniger notwendig. Das genaue Hinsehen schult den Blick für Details. Es stärkt die Aufmerksamkeit und das Beobachtungsvermögen.

Am Ende einer jeden Reise, die ich alleine gemacht habe, habe ich mich viel stärker gefühlt. Auf jeden Fall ist mein Selbstbewusstsein ein Stückchen gewachsen.
Also nur Mut. Es lohnt sich wirklich allein zu reisen.

 

No Comments
Leave a Comment