Burn Barbados

weltkonto.com / Allgemeines  / Burn Barbados
burn-barbados

Burn Barbados

Burn Barbados

Schmutzige Kreuzfahrtindustrie – wie Schiffe Müll verbrennen

Die Kreuzfahrt Industrie boomt – und kämpft mit ihrem Ruf als Umwelt Verschmutzer. Die Marketingabteilungen hauen zwar wohlklingende Floskeln zum Umweltengagement raus, aber das ist offensichtlich mehr Show als Realität. Von Burn Barbados steht jedenfalls nichts drin. Und das haben wir selbst erlebt in Barbados.

Umweltsauerei Burn Barbados

Ende November wurden wir in Barbados Zeugen einer riesigen Umweltsauerei. Wir hatten mit unserem Segelschiff gerade den Atlantik überquert und lagen im Zollhafen Shallow Draft von Bridgetown, der Hauptstadt von Barbados. Mitten in der Nacht wurden wir von einem seltsamen Licht, fliegendem Ruß, ungewöhnlichen Geräuschen und einem kolossalen Gestank geweckt. Wir stürmten aus dem Schiff und sahen ein lichterloh brennendes Feuer im Hafenbecken zwischen uns und dem Cruiseterminal. Der Himmel war taghell erleuchtet. Ich dachte dort brenne ein Schiff und rief die Polizei an – da ich die Nummer der Feuerwehr nicht kannte. Die blieben ganz cool: Feuer im Hafen? Nordwestlich vom Shallow Draft? Nein, alles klar, das ist normal. Kein Grund zur Sorge. Dort würde nur der Müll der Kreuzfahrtschiffe verbrannt, das machen die halt so. Und er legte auf.

Höchsten Wert auf Umweltschutz

Barbados ist sehr beliebt bei Kreuzfahrern und ich sah schon vier Kreuzfahrtschiffe gleichzeitig dort festmachen. An Bord wird den Gästen erzählt, dass Müll getrennt wird und die Company höchsten Wert auf Umweltschutz legt. Der Müll an Bord würde getrennt und zur „Entsorgung“ an Land geliefert. Die Gäste fühlen sich dann als Umweltschützer und alles ist gut.

Tatsächlich wird der Dreck ja auch erst verbrannt, wenn die alten Schiffe weg sind und die neuen erst zum nächsten Tag wieder einlaufen. Am Vortag des Feuers waren verschiedene Cruise Companies im Hafen, der Müll stammte wohl von unterschiedlichen Schiffen. Die Companies tragen nach meiner Meinung die Verantwortung für die sachgemäße Umsetzung Ihrer Aufträge. Ich finde es kriminell, wenn man Müll verbrennen lässt und Menschen und Natur rücksichtslos mit Giftstoffen belastet. Alles nur für ein paar Dollar. Wenn man Menschen für einen stattlichen Preis über die Meere transportiert, sollte man selbst höchstes Interesse am Schutz der Natur haben. Zudem steht man auf ganz dünnem Eis, wenn nicht jedes einzelne der 314 Kreuzfahrtschiffe der Welt mit effizienten Rußfiltern ausgestattet ist – eine überschaubare Investition. Die Marketingsprüche zu Umweltstandards auf höchsten Niveau, sollte sich diese Branche schenken.

Sauberes Reisen

 

No Comments
Leave a Comment