Der Liebe wegen

weltkonto.com / Auslandsarbeit  / Der Liebe wegen
der-Liebe-wegen

Der Liebe wegen

Der Liebe wegen

weit weg von zuhause, ein neuer Anfang, eine neue Beziehung ein neuer Job. Warum tun wir uns das an?

Natürlich ist die Liebe der häufigste Grund alles hinter sich zu lassen. Wenn man Menschen fragt, was hat Dich denn hierher verschlangen ist die häufigste Antwort: Der Liebe wegen. Der Neustart mit einem geliebten Menschen ist viel einfacher als ganz alleine loszuziehen in die Welt. Übrigens verlassen die meisten Menschen nicht wegen eines Jobs, sondern wegen eines anderen Menschen die gewohnte Umgebung.

Zwar ist dieser Grund ein wunderbarer, aber es gibt einiges, was dabei bedacht werden muss.

Wie geht man mit Freunden um? Vermisst man die alte Wohnung? Was nimmt man mit? etc.

Ramona, eine Weltkonto-Kundin hat uns erlaubt Ihre Geschichte zu erzählen.

Vor 4 Jahren ist Ramona mit Praktikawelten in ein neues Leben gestartet. Sie ist nach Australien aufgebrochen.
Schon gleich am Flughafen lernt sie Denis kennen, der genau wie Sie nach Sidney unterwegs ist. Er hat 2 ganze Jahre in Deutschland studiert. Eine Liebe auf den ersten Blick ist es nicht. Aber eine Freundschaft auf den ersten Blick. Ramona arbeitet in einer Agentur, Denis als Architekt. Die beiden sehen sich am Anfang einmal in der Woche. Ramona hat Heimweh und Denis kann für Ablenkung und ein wenig Nestwärme sorgen. Nach 3 Monaten hat Ramona genug vom Heimweh und fliegt zurück nach München. In München angekommen, kann sie sich nur noch schwer vorstellen wieder alleine nach Australien zu fliegen und dort weitere 9 Monate zu verbringen. Das war zwar immer ihr Plan, aber jetzt zweifelt sie. An einem sonnigen Sonntagmorgen klingelt Denis an der Münchner Haustür. “Ich habe mich in dich verliebt und komme um dich abzuholen”. So schnell sagt Ramona heute, habe ich noch nie einen Zweifel aus der Welt geräumt. Die beiden sind zusammen zurück nach Sidney wo Ramona nicht mehr zur Gastfamilie sondern gleich zu Denis gezogen ist.

Zu zweit ist das Leben einfach schöner.

Seit dem sind die beiden ein Paar. Eine schöne Lovestory. Aber ganz so einfach ist es dann doch nicht. Ramona hat immer noch hin und wieder Extrem-Heimweh, wie sie es nennt. Und Denis musste sich erst an ein Leben zu zweit gewöhnen. Daran, dass Ramona viel mehr Wert auf Ordnung legt als alle seine anderen Freundinnen. Daran, dass Ramona die Wohnung komplett umgestaltet hat und daran, dass jeden Sonntag Abend ein langes Skype-Gespräch mit der Familie Vorrang vor allem andern hat.

Im Mai diesen Jahres werden die beiden heiraten. In München übrigens. Weil dort die meisten Freunde und Verwandten wohnen. Danach geht es zurück nach Sidney, wo die beiden übrigens beide beim gleichen Architekturbüro arbeiten. Ramona im Marketing und Denis eben als Architekt.

Der Liebe wegen die Heimat zu verlassen führt oft in ein neues Stück Heimat.

Wer Tipps für Expats braucht ist hier richtig:

Expats

 

 

No Comments
Leave a Comment