7 Tipps zum günstigen Reisen

weltkonto.com / Reisen  / 7 Tipps zum günstigen Reisen
Billiger reisen

7 Tipps zum günstigen Reisen

Reisen bildet. Alte Volksweisheit. Als Vielreisender kann ich dem sehr beipflichten. Es erweitert den Horizont, macht tolerant und sorgt für viele Freundschaften. Das gilt für alle Budgets, denn reisen geht von sehr teuer bis sehr günstig. Für alle die, deren Konto nicht prall gefüllt ist, ein paar Tipps für ein günstiges Reisen oder um während der Reise Geld zu verdienen.

Work and Travel. Es gibt verschiedene Programme, bei eine Kombi aus jobben und reisen ermöglichen. Die Kosten der Reise kann man mit seiner Arbeit erwirtschaften. Hier auf der Website gibt es weitere Infos unter „Work&Travel“. Spezialisierte Agenturen helfen dabei weiter.

Aupair. Vor allem bei jungen Frauen sehr beliebt, allerdings ortsgebunden. Für eine definierte Zeit verbringt man sein Leben bei einer Gastfamilie und kümmert sich um die Kinder um Kost und Logis zu verdienen. Auch dazu gibt es spezialisierte Agenturen.

Anheuern auf einem Schiff. Wer die Kosten für Flüge oder Passagen sparen will, kann versuchen auf einem Schiff anzuheuern. Hier im Blog gibt es dazu einen separaten Beitrag, der die Details erklärt.

Unterwegs jobben. Vor allem für Handwerker eine gute Einnahmequelle und viele sind dabei schon „hängen geblieben“. Aber Vorsicht, ich manchen Ländern erlaubt das Arbeitsrecht Reisenden nicht zu arbeiten, dass muss von Land zu Land abgefragt werden.

Bloggen und Filmberichte. Youtube ist ein Hotspot für Reiseberichte. Die Zahl der Reiseblogger ist explodiert und es scheint auf Nachfrage zu treffen. Ab 200.000 Follower wird die Sache Interessant. Manche Beiträge haben Abrufe im siebenstelligen Bereich, dann fließt auch Geld aus dem Youtube Partnerprogramm. Nach meiner Einschätzung können aber nur wenige davon leben. Als Faustformel kann man zwischen 1-2 € pro 1.000 Views rechnen. Viele Blogger erreichen die notwenigen Fans nicht, dann wir der Aufwand größer als der Ertrag. Klappt nur bei interessanten Leuten mit besonderer Story und natürlich wenn es technisch gut gemacht ist.

Fotografie. Ich kenne einige Reisende, die Ihre Fotos an Bildarchive verkaufen. Das sind allerdings Profis, die richtig gute Qualität abliefern.

Minimalistisch reisen. Die günstigste Art des Reisens ist die als Backpacker. Übernachtungen in Jugendherbergen gibt’s unter unterschiedlichen Namen überall und wer Zeit hat, findet auch die billigsten Transporttarife. So lernt man allerdings auch mehr Leute und Land kennen, als wenn man in Deluxe Hotels absteigt.

Wer lange auf Reisen sein will, sollte unbedingt die laufenden Kosten reduzieren. Ist der Handyvertrag der richtige? Brauche ich die Versicherungen? Habe ich die richtige Bankverbindung? Kann ich meine Wohnung vermieten oder mein Auto verkaufen? All das spart die laufenden Ausgaben und Nebenkosten.

No Comments
Leave a Comment